Thomas Heydenreich – Schützen & Durchtreten (Schwert & Buckler)

Wer kennt es nicht aus dem Freigefecht, einmal kurz nicht aufgepasst und schon bekommt man wieder den klassischsten alle Angriffe entgegengeschleudert: Ein rechter Oberhau! Da hilft es auch nichts, dass wir extra das Lange Schwert beiseitegelegt und uns endlich Schwert & Buckler gegriffen haben – die Angriffe aus der „2. Hut“ von der rechten Schulter erwarten uns hier ebenso.

Zum Glück gibt uns das I.33 genau für diese Situation ein paar Ideen an die Hand, wie wir mit diesem Gefechtsverlauf und den daraus entstehenden Bindungssituationen umgehen sollen. Wir werden uns daher in diesem Workshop ansehen, wie und warum wir zum sogenannten „Schützen“ greifen sollen und was für Folgeangriffe uns daraus zur Verfügung stehen. In diesem Kontext schauen wir uns zudem an, was das I.33 mit dem vagen Begriff des „Durchtretens“ meinen könnte und inwiefern wir dabei Parallelen zu anderen Waffengattungen entdecken und ausnutzen können.

Das Seminar ist sowohl für Anfänger bis hin zu fortgeschrittenen Fechter:innen geeignet, da die Intensität und Entscheidungsdichte der Übungen zielgerichtet angepasst werden kann.

Es wird zumindest eine Fechtmaske, eine einhändige Wehr und ein Buckler benötigt. Gerne mit einem Halsschutz und einer Fechtjacke ergänzen, wenn es etwas intensiver zur Sache gehen soll.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Große Halle (SO)
-